Über Uns

Das Formula Mundi Filmfest ist ein Themenfestival, welches sich mit Konzepten, Kämpfen und Veränderungen innerhalb sozialer Strukturen auseinandersetzt.

Das Filmfest war immer in akademische Strukturen eingebettet. Daher wurde Formula Mundi schon von vielen verschiedenen Studierenden an diversen Standorten gestaltet, organisiert und durchgeführt. Dabei hat sich über die Jahre die Art und Weise, der Inhalt und das Erscheinungsbild teilweise dramatisch verändert. Bei jeder neuen Planung des Festivals müssen wir die Ziele und die Ausrichtung neu definieren. Diese ständige Veränderung und diese Flexibilität macht Formula Mundi, im Vergleich zu anderen etablierteren Festivals, einzigartig und aktuell.

FM 2007

Es wurde 2003 von Guido Kühn an der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Hall gegründet. Da das Festival stetig wuchs, stieß Christian M. Fischer bei FM 2007 dazu.

2009 ging das Festival den nächsten Schritt und kooperierte mit dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, dem BUND Niedersachsen e.V. und dem Bundesverband Regionalbewegung. Im Fokus standen Filme, die sich mit Massenproduktion und Massenkonsum und deren Einfluss auf unsere Umwelt in einer globalisierten Welt auseinandersetzen.

FM 2009

FM 2012

Durch interne Umstrukturierungen gab es 2011 kein Formula Mundi Festival. Im Herbst 2011 wurde dann FM12 mit Studierenden der Deutschen Universität in Kairo (GUC), in Ägypten gestartet, da Christian dort das Medien Design Department leitete. Das Thema “Reflect Evolve Create” war dabei nicht nur eine Überschrift sondern der Leitfaden des Festivals selber.

2014 wurde Formula Mundi unter dem Titel “Konzepte, Kämpfe und Wandel in sozialen Strukturen” mit Schülern der Europäischen Schule in Tallinn, Estland organisiert. Nach dieser anstrengenden Veranstaltung musste FM eine Pause ein legen… bis jetzt!

FM 2014

FM 2020

Mit frischen und motivierten Studenten bereiten wir den kommenden Relaunch von Formula Mundi vor. Wir freuen uns auf FM 2020 an der Hochschule Fulda!